Style Coaching???

Hier meine Antworten auf Fragen, die mir ähnlich im Lauf der letzten Jahre immer wieder gestellt wurden.


Sind Sie eine Farbberaterin, so wie meine Friseurin? Nach einem Wochenendkurs  berät sie jetzt auch.

Nein. Ich bin Style Coach und der Begriff passt perfekt. Ich habe Textilkunst/Design studiert, habe als Designerin gearbeitet, weiß, wie man gestaltet. Eine Farb- und Stilberatung ist die Stufe 1 meiner Arbeit, da geht es erst richtig los. Dann kommt die Arbeit mit den Bedürfnissen der Person. Es geht nicht um das einfache Überstülpen eines neuen "Typs" nach Schema F, es geht mir Rücksicht auf den Menschen.

 

Bleibt unter uns, was wir bereden?

Natürlich ja! Ich bin keine Ärztin, auch keine Anwältin, aber natürlich bleibt alles unter uns, was wir besprechen.

Nehmen Sie mir meine Farben weg?

Nein. Besser noch: Ich zeige Ihnen, welche Farben zu Ihrem Farbtypus am Besten aussehen und wie Sie andere geliebte Farben weiter um sich haben können.

Farben sind keineTrendtöne aus der Mode allein, sie wirken auch auf unsere Psyche. Und das berücksichtige ich auch.

 

Style Coaching kann ich mir nicht leisten.

Überlegen Sie, wieviel Kleidung Sie im Lauf des Lebens gekauft haben, die ziemlich schnell zu Ladenhütern im Schrank geworden sind. Wie viele Haarfarben Sie probiert haben, wieviel Schuhe, Taschen, Diäten und Bücher. Das summiert sich im Lauf von Jahren zu einer schönen Stange Geld.  Da ist Style Coaching die bessere und günstigere Alternative.

Ich komme erst zu Ihnen, wenn ich abgenommen habe.

Ein großes Nein! Kommen Sie sofort! Die Wahrscheinlichkeit ist nämlich sehr groß, dass ich Ihnen mit meinen ziemlich besten Freunden aus Stoff und meiner Lebenserfahrung viel von dem Druck nehme, einem bestimmten Aussehen zu entsprechen. Es könnte sogar sein, dass die DIÄT ÜBERFLÜSSIG wird!

Ist Style Coaching nur etwas für Karrierefrauen?

Nein! Die richtige KLeidung aus den richtigen Gründen zu tragen ist für jede Frau, jeden Mann wichtig! Denn mit der Art, wie wir mit uns umgehen, wie wir uns kleiden, laden wir Menschen in unser Leben oder wir halten sie von uns ab.